Bericht zum 59. Bundeskongress in Oldenburg

Am Wochenende des 12. und 13. Oktobers fand in der Oldenburger Weser-Ems-Halle der 59. Bundeskongress der Jungen Liberalen statt. Als Gast der sächsischen Delegation nahm auch der Vorsitzende der JuLis Chemnitz, Christian Vogel, teil.
„Das war definitiv eine spannende Erfahrung. Schon am Freitagabend waren über 200 Jungliberale beim Delegationsempfang dabei.“

Höhepunkt des Bundeskongresses wurden die Reden von Dimitri aus Russland und Mo aus Hongkong, welche von der Unterdrückung der Freiheit in ihren Heimatländern berichteten. Gemeinsam sangen alle Delegierten zum Schluss den Protestsong „Do you hear the people sing“, gefolgt von Standing Ovations. Ein absoluter Gänsehautmoment!

Auch inhaltlich gab es wichtige Anträge zu entscheiden. Der sächsische Landesverband brachte erfolgreich einen Antrag zur Umweltpolitik ein. Die Pressemitteilung der Jungen Liberalen findet man HIER.

Der nächste Bundeskongress, dann als Jubiläum zum 40. Geburtstag, findet vom 01. bis 03. Mai 2019 in Berlin statt. Die JuLis Chemnitz werden hierzu zu gegebener Zeit Informationen zur gemeinsamen Anreise veröffentlichen.

Christian Vogel